Deutschland
 
FALLSTUDIE

Semi-permanentes Trennmittel steigert die Produktivität eines Herstellers von vorvulkanisierten Reifenlaufflächen.

Case Study Reifenproduktion: Ein qualitativ, hochwertiger Reifen durch neues Trennmittel.

WAS WIR ERREICHT HABEN.

Eine hohe Anzahl von Fehlern während der Entformung führt zu hohem Auschuß und Kosten für Hersteller von vorvulkanisierten Laufstreifen für die Reifenrunderneuerung.
Bei einem führenden Hersteller von Reifenlaufflächen konnte durch Umstellung von einer mit Wasser verdünnten Silikonemulsion auf ein semi-permanentes Formentrennmittel, die Defekte während der Entformung um ca. 75% reduziert werden. Zusätzlich konnte der Trennmittelverbrauch um ca. die Hälfte veringert werden. Darüber hinaus profitierte der Kunde von einem saubereren Erscheinungsbild der Laufflächen.

WIE WIR DAs erreicht haben.

In einem mehrstufigen Prozess haben wir gemeinsam mit dem Hersteller die Situation analysiert und mehrere Lösungsansätze identifiziert. Wir konnten die Spray Applikation optimieren und schulten anschließend die Arbeiter hinsichtlich der optimalen Auftragstechniken, um eine maximale Effizienz zu gewährleisten.

UNSERE LÖSUNG.

Im Gegensatz zu der verdünnten Silikonemulsion, die der Hersteller zuvor verwendet hatte, war die von uns angebotene Lösung gebrauchsfertig und erforderte keine Verdünnung oder sonstige Vorbereitung. Im Vergleich zu dem vorherigen Prozess des Kunden, in dessen Rahmen die Emulsion bei jedem Entformungszyklus aufgetragen werden mußte, konnte die Sprühfrequenz durch den Einsatz eines semi-permanenten Trennmittels auf wenige Male pro Tag reduziert werden. Zusätzlich konnten auch die Reinigungszyklen der Formen deutlich veringert werden. Es erfolgt auch nur ein minimaler, nicht sichtbarer Übertrag des semi-permanenten Trennmittels auf die Oberfläche des Laufstreifens.

Der Einsatz eines semi-permanenten Trennmittels hat einen positiven Einfluss auf mehrere Prozessschritte während der Herstellung von vorvulkanisierten Laufflächen. Es wird ca. 45% weniger Trennmittel verbraucht, die Sprühfrequenz wird reduziert, die Standzeiten der Formen verlängert und das Erscheinungsbild der Laufflächen verbessert.

75 % WENIGER FEHLERHAFTE PRODUKTE
75 %
WENIGER FEHLERHAFTE PRODUKTE
45 % GERINGERER TRENNMITTELVERBRAUCH
45 %
GERINGERER TRENNMITTELVERBRAUCH

Handprint Auswirkung

Chem-Trend blickt stolz auf seine langjährige Erfahrung im Bereich der Nachhaltigkeit zurück. Die größten nachhaltigen Auswirkungen erzielen wir jedoch durch positive Beeinflussung der Prozesse bei unseren Kunden.. Es geht nicht allein um unseren eigenen globalen Footprint, sondern vielmehr um unseren Handprint, der noch weiterreicht.

Hier haben wir Folgendes erreicht:

  • Weniger Rohstoffabfallprodukte aufgrund einer geringeren Anzahl an fehlerhafter Formgebung.
  • Geringerer Trennmittelbedarf, wodurch sich der Transport- und Verpackungsaufwand reduziert, was sich positiv auf die Umwelt auswirkt.
  • Reduzierte Reinigungshäufigkeit und Verwendung von notwendigen Reinigungsprodukten.
  • Materials
  • Waste
Eine Marke von Freudenberg.
Kontakt

Wir sind da, um Ihnen zu helfen. Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus und senden Sie uns Ihre Anfrage damit wir loslegen können.

Mit dem Absenden des ausgefüllten Formulars bestätige ich, dass ich über die Verarbeitung meiner persönlichen Daten gemäß der Chem-Trend Datenschutzbestimmungen informiert wurde.