Deutschland
 
FALLSTUDIE

Die MicroDose-Kolbenschmiertechnologie verlängert die Standzeiten von Kolbenspitzen und -buchsen.

Fallstudie Druckguss: Längere Werkzeugstandzeiten durch fortschrittliche Technologie

WAS WIR ERREICHT HABEN.

Eine große Druckgießerei suchte nach zwei Verbesserungen in ihrem Prozess. Das Unternehmen wollte die Standzeiten seiner Kolbenspitzen und -buchsen verlängern und gleichzeitig die Anwendungsmengen der Kolbenschmierung reduzieren. Im Verlauf des Projektes haben wir genau diese Ziele erreicht: Die Anwendungsmenge wurde um 76 Prozent gesenkt während die Standzeiten der Kolbenspitzen und Kolbenbuchsen um 50 Prozent beziehungsweise um 33 Prozent erhöht werden konnten. Dank der geringeren Anwendungsmengen, die durch unsere MicroDose-Kolbenschmierstoffe möglich wurden, konnte darüber hinaus auch noch eine deutliche Verbesserung der Luftqualität am Arbeitsplatz festgestellt werden, denn bei der Fertigung entstanden weniger Rauch und Flammen.

WIE WIR DAS ERREICHT HABEN.

In Zusammenarbeit mit dem Druckgießer haben wir eine Reihe von Versuchen durchgeführt, in denen die Auswirkungen unterschiedlicher Anwendungsmengen unserer fortschrittlichen Micro-Dose-Kolbenschmierstoffe getestet wurden. Es wurden mehrere Versuche durchgeführt, um zu bestimmen, wann die besten Schmier- und Abriebeigenschaften bei zugleich minimalen Anwendungsmengen erzielt wurden. Bei den ersten Testdurchgängen wurde beobachtet, dass zu viel Kolbenschmierstoff zu Qualitätsproblemen wie Gussflecken und Einschlüssen führen kann. Durch methodische Tests konnten wir die Anwendungsmenge schrittweise unter die Zielvorgabe des Kunden senken und gleichzeitig die Produktleistung optimieren. Ermutigt von unseren Fortschritten erklärte sich der Gießer bereit, den Versuch auf eine andere Maschine auszudehnen, was zu ähnlich positiven Ergebnissen führte.

UNSERE LÖSUNG.

Wir stellten unsere fortschrittliche MicroDose-Kolbenschmierstoff-Technologie vor, die sich durch eine außergewöhnliche Schmierfähigkeit bei geringen Anwendungsmengen auszeichnet. Die Erfolge während des Versuchs und die enge Zusammenarbeit mit der Druckgießerei ermöglichten es uns, das Programm weiter voranzutreiben und noch umfangreicher zu testen, bis die ideale Anwendungsmenge für eine bessere Leistung gefunden war. Der erfolgreiche Test war jedoch noch nicht das Ende des Projekts, sondern wurde in enger Zusammenarbeit mit der Druckgießerei auf mehrere andere Maschinen ausgeweitet, um auch hier die ideale Anwendungssmenge für eine überdurchschnittliche Schmierleistung ohne Fehlerbildung zu finden.

76% Verringerung der Menge des angewendeten Kolbenschmierstoffs
76% Verringerung
der Menge des angewendeten Kolbenschmierstoffs
50% Verlängerung der Standzeit der Kolbenspitzen
50% Verlängerung
der Standzeit der Kolbenspitzen
33% Verlängerung der Standzeit der Kolbenbuchsen
33% Verlängerung
der Standzeit der Kolbenbuchsen

HANDPRINT-AUSWIRKUNGen

Chem-Trend blickt stolz auf seine langjährige Erfahrung im Bereich der Nachhaltigkeit zurück. Die größten nachhaltigen Auswirkungen erzielen wir jedoch auf die Prozesse unserer Kunden. Es geht nicht allein um unseren eigenen globalen Footprint, sondern vielmehr um unseren Handprint, der noch weiterreicht.

Diesbezüglich haben wir Folgendes erreicht:

  • Weniger Materialverschwendung durch drastische Verbesserung der Standzeiten von Kolbenspitze und -buchse
  • Weniger Schmierstoffverschwendung durch Verringerung der Anwendungsmenge
  • Energieeinsparung durch geringeren Transportbedarf aufgrund der geringeren benötigten Kolbenschmierstoffmenge
  • Materials
  • Waste
  • Energy
Eine Marke von Freudenberg.
Kontakt

Wir sind da, um Ihnen zu helfen. Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus und senden Sie uns Ihre Anfrage damit wir loslegen können.

Mit dem Absenden des ausgefüllten Formulars bestätige ich, dass ich über die Verarbeitung meiner persönlichen Daten gemäß der Chem-Trend Datenschutzbestimmungen informiert wurde.