Deutschland
 
FALLSTUDIE

Eine Produktveränderung. Außergewöhnliche Verbesserungen.

Case Study Druckguss: Der richtige Trennstoff macht den Unterschied.

UNSERE ERFOLGE.

Eines der größten US-amerikanischen Druckgießunternehmen wandte sich an uns, um seine Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern, und so erhielten wir die Gelegenheit, unsere Trennstoffe zu testen und dem Kunden eine Verbesserung für seinen existierenden Prozess anzubieten. Wir haben jedoch mehr als das getan. Während der Versuchsphase mit unserem Trennstoff konnten wir zahlreiche Probleme beseitigen. Der Ausschussanteil vieler Bauteile und die Maschinenstillstandszeiten des Kunden waren zu hoch, außerdem verursachte der serienmäßig genutzte Trennstoff starke Ablagerungen in den Kavitäten des Gießwerkzeugs.

Mit unserer Unterstützung bei der Prozessoptimierung konnte das Unternehmen seine Ausschussrate um 1,4 % und die Reinigungszeiten, bedingt durch die Ablagerung in den Formkavitäten, um 54 % senken. Darüber hinaus führte die Reduzierung der Gießmaschinenstillstandzeiten zu erheblichen Kosteneinsparungen. Die Gussteile wiesen nun einen höheren Glanz auf und die Maschinen liefen konstanter.

UNSER WEG ZUM ERFOLG.

Eine von den Vertriebs- und Technologieteams von Chem-Trend vor Ort durchgeführte Bauteil- und Prozessanalyse offenbarte, dass die Probleme des Kunden auf die Verwendung eines nicht für die gefertigten Bauteile geeigneten Formentrennstoffs zurückzuführen waren. Dieser Formentrennstoff konnte nur mit geringen Verdünnungsraten und bei niedrigen Gießwerkzeugtemperaturen appliziert werden, damit die Leistungskriterien erfüllt werden konnten. Dies führte wiederum zu erheblichen Ablagerungen in den trennstoffführenden Systemen sowie in der Kavität der Gießwerkzeuge. Auch Einflüsse auf die Bauteilequalität durch nicht geeignetes Verdünnungswasser konnten mit der vorgestellten Trennstofftechnologie  kompensiert werden.

UNSERE LÖSUNG.

Wir haben den bisher eingesetzten Serientrennstoff durch ein hochleistungsfähiges Produkt der Serie Chem-Trend® SL-6XXXX ersetzt. Der neue Formentrennstoff führt zu weniger Ablagerungen in den trennstoffführenden Komponenten und die Ablagerungen in der Formkavität des Gießwerkzeugs konnten beinahe vollständig beseitigt werden.

Auf diese Weise konnten wir mehrere Probleme lösen:

  • Beseitigen von trennstoffbedingten Ablagerungen in der Formen-Entlüftung reduzierte den Ausschuss.
  • Erzielen von konsistenteren RZ-Messergebnisse dank weniger Ablagerungen und verbesserter Trenneigenschaften.
  • Reduzierte Reinigungszeiten zur Entfernung von Trennstoffablagerungen in der Gießwerkzeugkavität führt zu einer höheren Produktivität.
  • Geringere Lagerhaltung auf Grund einer konstanten Produktion und geringeren Nacharbeit.
  • Der neue Trennstoff ist höher verdünnbar, was zu geringeren Trennstoffkosten führt.
1,4 % WENIGER AUSSCHUSS
1,4 %
WENIGER AUSSCHUSS
54 % REDUZIERUNG DER REINIGUNGSZEIT
54 %
REDUZIERUNG DER REINIGUNGSZEIT

HANDPRINT AUSWIKRUNGEN

Chem-Trend blickt stolz auf sein langjähriges Bestreben zugunsten der Nachhaltigkeit zurück. Den größten Beitrag in diesem Bereich konnten wir jedoch durch unsere Mitwirkung bei den Prozessen unserer Kunden leisten. Es geht nicht allein um unseren globalen Footprint, sondern vielmehr um unseren noch weitreichenderen Handprint.

Hier haben wir Folgendes erreicht:

  • Ausschussreduzierung durch weniger Trennstoffablagerungen im Gießwerkzeug
  • Energieeinsparungen dank weniger Stillstandszeiten
  • Weniger Abfälle durch geringeren Reinigungs- und Polierbedarf
  • Weniger Bedarf an Trennmitteln und Wasser
  • Materials
  • Waste
  • Energy
  • Water
Eine Marke von Freudenberg.
Kontakt

Wir sind da, um Ihnen zu helfen. Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus und senden Sie uns Ihre Anfrage damit wir loslegen können.

Mit dem Absenden des ausgefüllten Formulars bestätige ich, dass ich über die Verarbeitung meiner persönlichen Daten gemäß der Chem-Trend Datenschutzbestimmungen informiert wurde.